Studierende im Praktischen Jahr  /  Spezifisch  /  Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling
Mittwochsfortbildungen

Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling

Das Dreifaltigkeits-Krankenhaus Wesseling ist eine Einrichtung der Katharina Kasper ViaSalus GmbH, einem renommierten Träger von Krankenhäusern, Medizinischen Versorgungszentren, Seniorenzentren und ambulanten Pflegediensten, Schulen zur Berufsausbildung, einer Kindertagesstätte und der Katharina Kasper HOSPIZ GmbH.

Als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Bonn bietet das Dreifaltigkeits-Krankenhaus mit vier Fachabteilungen und sechs zertifzierten Zentren ausgezeichnete fachliche und medizinische Voraussetzungen für Ihr Praktisches Jahr in den Disziplinen Chirurgie, Viszeral-, Unfall- und Plastische Chirurgie, Innere Medizin, Anästhesiologie und Intensiv- sowie Palliativmedizin.

Chirurgie
(Viszeral-, Unfall- und Plastische Chirurgie)

Als zertifiziertes Darm- und Pankreaszentrum, Adipositaszentrum und Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie bietet das Dreifaltigkeits-Krankenhaus interessante Einblicke in spannende Tätigkeitsfelder. Ebenso versprechen die Zugehörigkeit zum Traumanetzwerk Köln im Rahmen der Unfallchirurgie und die Zertifizierung des Alterstraumatologischen Zentrums abwechslungsreiche Erfahrungen. Hier werden traumatologische Krankheitsbilder akut versorgt und im Team therapiert. Insgesamt erhalten Sie eine Ausbildung in allen Bereichen der chirurgischen Tätigkeit inklusive der Tumorchirurgie, der endokrinen Chirurgie, der Viszeralchirurgie und nicht zuletzt in der Allgemeinchirurgie.

Durch die fakultative Rotation in den Fachbereich für Plastische Chirurgie wird Ihnen zusätzlich die Möglichkeit geboten, eindrucksvolle Operationsmethoden, insbesondere im Bereich der rekonstruktiven, ästhetischen und kraniofazialen Chirurgie, kennenzulernen.

Innere Medizin

In der Inneren Medizin wird Ihnen ein guter Einblick in das gesamte Feld internistischer Erkrankungen vermittelt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen durch Fachärzte mit Schwerpunktweiterbildungen besondere Angebote in der Gastroenterologie, Kardiologie und Diabetologie.

Sie lernen den Aufnahmebereich der Krankenhausambulanz ebenso wie das große Feld der internistischen Intensivmedizin kennen und können die Prozeduren der internistischen Funktionsdiagnostik von der Indikationsstellung bis zur Durchführung miterleben. Sie werden in der Diagnose und Behandlung verschiedenster Krankheitsbilder und Therapiekonzepte geschult:

  • Kardiovaskuläre Erkrankungen
  • Pulmonale Erkrankungen
  • Gastrointestinale Erkrankungen
  • Erkrankungen der Leber/Galle/Pankreas
  • Erkrankungen der Niere und Harnwege
  • Endokrinologie und Stoffwechsel-Krankheiten
  • Hämatologische Erkrankungen
  • Infektionskrankheiten
  • Rheumatische und Autoimmunerkrankungen
  • Palliative Therapien und
  • Internistische Intensivtherapie

Wahlfach Anästhesiologie/Intensivmedizin

In dem Wahlfach Anästhesiologie/Intensivmedizin werden Sie Narkosen sowie Regionalanästhesien begleiten und angeleitet durchführen. Weitere Einsatzbereiche sind der begleitete Aufwachraumdienst und der perioperative Schmerzdienst. Sie lernen den Umgang mit Beatmungshilfsmitteln, Punktionen, Sonden und Drainagen sowie das Training im Notfall-ABC/Reanimationsübungen.

Auch die Erstellung von Schmerzplänen, die Anamnese und Untersuchung auf der Intensivstation gehören zu Ihren Einsatzbereichen. Unter Anleitung werden Sie die Durchführung von technischen Untersuchungen, die Diagnostik, die Kurvenführung, das Erstellen von Ernährungsplänen und die Arztbriefschreibung übernehmen.

Wahlfach Palliativmedizin

In der Palliativmedizin lernen Sie die besonderen Bedürfnisse von Patienten kennen, die an einem inkurablen und weit fortgeschrittenen Erkrankungsbild leiden. Sie begleiten Patienten intensiv in einem multiprofessionellen Team, das körperliche Symptomkontrolle ebenso wie psychologische und seelsorgerische Unterstützung gleichermaßen zur Zielsetzung hat.

Es geht darum, umfassende Aufnahmeuntersuchungen durchzuführen, Schmerztherapien zu entwickeln und Therapiepläne für viele andere Symptome zu entwerfen. Gesprächsführung und ethische wie rechtliche Überlegungen werden intensiv erörtert.

Wahlfach Plastische Chirurgie

In der Abteilung Plastische Chirurgie vermitteln wir Ihnen einen möglichst breiten Einblick in plastisch-chirurgische Krankheitsbilder und die tägliche Arbeit des Plastischen Chirurgen.

Neben den Grundlagen der Ästhetischen, Rekonstruktiven, Verbrennungs- und Handchirurgie werden Sie die hohe Kunst der filigranen Wiederherstellung von Form und Funktion anhand operativer Verfahren kennenlernen: von der Muttermalentfernung bis hin zur aufwendigen großen Defektdeckung mittels mikrochirurgischer Techniken.

Lassen Sie sich vom vielfältigen Spektrum der Plastischen Chirurgie faszinieren, deren älteste Überlieferungen aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. aus Indien stammen, wo die erste Konstruktion einer „Nasenersatzplastik“ gelang.

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine strukturierte praxisorientierte Ausbildung am Patienten mit konsekutiver praktischer Fortbildung.
  • Ein monatliches Ausbildungsgeld gemäß den PJ-Richtlinien.
  • Ein überschaubares Krankenhaus mit kurzen Wegen, in dem jeder Einzelne viel bewegen kann.
  • Die Teilnahme an Bereitschaftsdiensten im Rahmen der klinischen Ausbildung gemäß den PJ-Richtlinien der Universität Bonn. Diese werden durch Freizeitausgleich abgegolten.
  • Eine kostenfreie Verpflegung und Berufsbekleidung
  • Räumlichkeiten mit Computer- und Internetzugang
  • Nutzung der Abteilungsbibliothek
  • Zentral und verkehrsgünstig gelegen

Interessierte Studentinnen und Studenten laden wir herzlich ein, sich vor Ort in Wesseling einen ersten Eindruck zu verschaffen. Grundsätzlich besteht die Möglichkeit der Übernahme von qualifizierten PJ-lern als Assistenzärztin/-arzt.

PJ-Koordinator: Professor Dr. Christoph A. Jacobi, Dreifaltigkeits-Krankenhaus, Wesseling

Ärztlicher Direktor, Chefarzt Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie, Allgemein, Viszeral- und Unfallchirurgie

Wesseling, Bonner Straße 84, 50389 Wesseling; Telefon: 02236/77-276; E-Mail: c.jacobikrankenhaus-wesselingde

Den Flyer zum Thema PJ mit allen wichtigen Details können Sie hier herunterladen.

Bildnachweis:
Prof. Dr. Jacobi / @habermannundfoehr.de
weitere Bilder / @Krankenhaus Wesseling